Abschieds-Gerüchte

Ronaldo stellt klar: Hier ist meine Zukunft

+
Cristiano Ronaldo

Madrid - Cristiano Ronaldo hat alle Spekulationen über einen möglichen Abschied von den Königlichen beendet. Der Sturmstar stellte klar, wo seine Zukunft liegt.

„Meine Zukunft ist bei Real Madrid“, sagte Cristiano Ronaldo in einem von der Zeitung Nice Matin am Freitag in der Onlineausgabe veröffentlichten Interview. Der 28 Jahre alte portugiesische Nationalspieler war in den vergangenen Wochen unter anderem in Verbindung mit seinem Ex-Club Manchester United und dem französischen Meister Paris Saint-Germain gebracht worden.

„Ich trage Manchester United seit langem im Herzen, jeder kennt meine Leidenschaft für diesen Verein, aber meine Zukunft ist bei Real Madrid“, versicherte Ronaldo am Rande eines Besuchs in Monaco. In Madrid sei er glücklich.

Der Teuerste, der Schönste und der Beste? Bilder von Cristiano Ronaldo

Der Teuerste, der Schönste und der Beste? Bilder von Cristiano Ronaldo

Mit den „Merengues“, die nun vom Italiener und Ex-PSG-Coach Carlo Ancelotti trainiert werden, möchte er in der neuen Saison die spanische Liga und auch die Champions League gewinnen. Zudem wolle er mit Portugal die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien schaffen, fügte er hinzu.

dpa

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare