Werfer identifiziert

Ronaldo von Feuerzeug am Kopf getroffen

+
Cristiano Ronaldo (l.) wird von dem Feuerzeug getroffen, daneben freut sich Sergio Ramos noch über dessen Tor.

Madrid - Cristiano Ronaldo ist beim 2:0-Sieg von Real Madrid im Pokalspiel beim Lokalrivalen Atlético von einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden.

Ein Zuschauer im Calderón-Stadion hatte das Feuerzeug am Dienstagabend auf den Platz geworfen, als die Profis nach dem Halbzeitpfiff auf dem Weg in die Kabine waren. Der Weltfußballer war zu Boden gegangen, konnte in der zweiten Halbzeit aber weiterspielen.

Wie die Madrider Sportblätter „Marca“ und „As“ am Mittwoch berichteten, sei der Werfer identifiziert worden. „Wir freuen uns, dass Cristiano nicht verletzt wurde“, sagte Atléticos Vereinssprecher Clemente Villaverde. Der Club hoffe darauf, dass er wegen des Zwischenfalls vom Verband nicht bestraft werde. Real hatte das Halbfinal-Hinspiel bereits mit 3:0 gewonnen und machte mit dem 2:0-Erfolg im Rückspiel den Einzug ins Finale perfekt.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare