Ruhestätte für Clubidole und Anhänger

70.000 Plätze: Sao Paulo plant Fan-Friedhof

+
Das neue Stadion von Corinthians Sao Paulo zählte während der Weltmeisterschaft in Brasilien zu den zwölf Spielstätten.

Sao Paulo  - Bis in alle Ewigkeit können Fans des brasilianischen Fußball-Spitzenklubs Corinthians Sao Paulo künftig ihrem Lieblingsverein verbunden bleiben.

Vereinsangaben zufolge plant der zweimalige Weltpokalsieger für 2015 die Eröffnung des wohl größten Friedhofes für Klub-Idole und Fans.

Auf einem riesigen Areal der Elf-Millionen-Einwohner-Metropole sollen nach Abschluss der Gestaltungsarbeiten außer bis zu 100 Idole der 104-jährigen Corinthians-Geschichte auch gut 70.000 Anhänger ihre letzte Ruhe finden. Die Gräber sollen umgerechnet zwischen gut 1500 und 2600 Euro kosten. Der Einzelpreis ist abhängig von der Nähe zum Grabfeld einer Klub-Ikone. Bereits verstorbene Corinthians-Größen sollen zur Eröffnung des Friedhofes umgebettet werden.

Ein Friedhof ist keine neue Idee. Deutschlands bekanntestes Gräberfeld für Anhänger ist der Fan-Friedhof von Bundesligist Schalke 04. Beim Ligarivalen Hamburger SV hingegen blieb ein vergleichbares Angebot weitgehend ungenutzt.

SID

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare