Das Warten geht weiter

Gündogan-Comeback "zieht sich hin"

+
Muss weiter auf sein Comeback warten: Ilkay Gündogan.

Dortmund - Eine rasche Rückkehr von Ilkay Gündogan in das Team von Borussia Dortmund ist derzeit unwahrscheinlich. Seit Mitte August bestritt der 22-Jährige kein Spiel mehr.

"Es zieht sich hin", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem "Kicker" (Montag). Gündogan sei "weit davon entfernt, wieder ins fußballspezifische Training einzusteigen".

Der Nationalspieler leidet seit Mitte August an einer Überlastungsreaktion im Lendenwirbelbereich. Gündogan war im Länderspiel gegen Paraguay am 14. August (3:3) ausgewechselt worden. Er bestritt in dieser Bundesligasaison erst eine Partie für den Champions-League-Finalisten Dortmund.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare