Wechsel-Gerüchte dementiert

Immobile denkt nicht an Borussia Dortmund

+
Ciro Immobile

Turin - Ciro Immobile vom FC Turin beschäftigt sich nicht mit einem möglichen Wechsel zum Bundesligisten Borussia Dortmund.

„Daran denke ich nicht, ich weiß nichts über diese Dinge. Darum kümmert sich gegebenenfalls mein Berater“, sagte der 24 Jahre alte ilatienische Nationalspieler der Zeitung Tuttosport. „Ich denke daran, Europa mit dem FC Turin zu erreichen.“

Angesichts des Wechsels von Robert Lewandowski von Dortmund zu Bayern München hatten deutsche und italienische Medien zuletzt über ein angebliches Interesse des BVB an Immobile berichtet. Der Stürmer ist in dieser Saison mit 21 Treffern bislang bester Torschütze in der Serie A.

Mit Turin steht Immobile, der im März sein Debüt in Italiens Nationalmannschaft gefeiert hatte, drei Spieltage vor Saisonende in der Serie A auf Rang sechs. Klub-Präsident Urbano Cairo hatte zuletzt erklärt, den Stürmer nicht abgeben zu wollen: „Ich glaube, dass es das Beste für Turin und Immobile wäre, wenn er ein weiteres Jahr bei uns bleibt. So könnte er sich weiter behaupten und entwickeln.“

dpa

Die 10 besten Stadien der Welt

Die zehn besten Fußball-Stadien der Welt

Mehr zum Thema:

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare