SüperLig

Daum-Team blamiert sich beim Schlusslicht

+
Christoph Daum ist mittlerweile Trainer bei Bursaspor

Kayseri - Peinliche Klatsche für Christoph Daum und sein Team: Bursaspor hat in der türkischen SüperLig gegen den Tabellenletzten verloren.

Der vom früheren Bundesliga-Trainer Christoph Daum betreute türkische Erstligist Bursaspor hat am 25. Spieltag der SüperLig eine peinliche Niederlage erlitten. Der Meister von 2010 verlor beim Tabellenletzten Kayserispor durch die beiden Tore von Bobo aus der 5. und 71. Minute mit 0:2 (0:1).

In einer von Härte geprägten Schlussphase flog zunächst Bursas Samil Cinaz mit Gelb-Rot vom Platz (85.), in der dritten Minute der Nachspielzeit sah auf Seiten der Hausherren Yener Arica die rote Karte.

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

Durch die neunte Saisonniederlage verpasste Bursaspor den Sprung bis auf Platz fünf in der Tabelle und belegt stattdessen mit 34 Zählern den elften Platz. Kayserispor (19 Punkte) bleibt Letzter.

SID

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: Das sagt sie zum Pfeifkonzert

Kommentare