Duell mit dem WM-Beißer

Chiellini: "Hege keinen Groll gegen Suarez"

+
Bei der WM in Brasilien hatten Chiellini und Suarz ein Aufeinandertreffen der bissigen Art.

Turin - Für Juventus Turins Verteidiger Giorgio Chiellini ist das erste Duell mit Barcelonas Luis Suarez seit dem WM-Skandal mit dem Schulterbiss kein besonderes Spiel.

„Für mich gibt es kein Problem, ich brauche nicht mit ihm zu sprechen, ich hege keinen Groll“, sagte der Italiener mit Blick auf das Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona. Am 6. Juni werden die beiden Fußball-Profis in Berlin erstmals wieder aufeinandertreffen.

Der Uruguayer Suarez hatte seinen italienischen Gegenspieler im Gruppenspiel bei der WM im Juni 2014 attackiert. Anschließend war er von der FIFA als Wiederholungstäter unter anderem mit einer Sperre von neun Pflichtländerspielen bestraft worden. „Seitdem wir gegen Real Madrid weitergekommen sind, fragen mich alle nur noch nach Luis Suarez“, erklärte Chiellini laut italienischen Medienberichten.

Juve war vergangene Woche durch ein 1:1 bei Real Madrid ins Endspiel eingezogen. „Ich werde ihn decken, so wie ich auch Karim Benzema gedeckt habe, ich werde Lionel Messi so decken, wie ich es auch mit Cristiano Ronaldo gemacht habe und Neymar wie Gareth Bale. Es ist für mich nichts anderes“, sagte Chiellini vor dem Duell mit Suarez.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Kommentare