BVB: Geldbuße wegen Ausschreitungen beim Istanbul-Spiel

+
Die Champions-League-Partie wurde wegen Ausschreitungen mehrfach unterbrochen. Foto: Bernd Thissen

Nyon (dpa) - Borussia Dortmund muss wegen der Fan-Ausschreitungen beim Champions-League-Heimspiel gegen Galatasaray Istanbul am 4. November eine Geldbuße von 32 000 Euro bezahlen. Diese Strafe verhängte die UEFA-Disziplinarkommission.

Nicht ganz so glimpflich kam der türkische Club davon. Wegen des Abbrennens von Pyrotechnik durch Galatasaray-Anhänger verhängte die UEFA eine Strafe von 70 000 Euro. Außerdem sollen die Türken für die von ihren Fans verursachten Sachschäden am Dortmunder Stadion aufkommen.

UEFA-Mitteilung

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare