Vor Champions-League-Spiel am Dienstag

Dortmunder Europapokal-Trikot sorgte für Fan-Ärger – nun wird es zum zweiten Mal abgeändert

Vor dem Champions-League-Spiel des BVB am Dienstagabend reagierte der Bundesligist auf die Kritik seiner Fans und überarbeitete abermals das neue Trikot.

Dortmund - Der BVB musste am Samstagabend die zweite Niederlage in der noch jungen Bundesliga-Saison einstecken. Unter der Woche können sich die Borussen in der Champions League* wieder Selbstvertrauen holen, wenn Sporting Lissabon* am Dienstagabend im Signal Iduna Park gastiert. Für viele Fans der Schwarz-Gelben gab es den ersten Sieg bereits vor der Partie.

BVB: Dortmunder Europapokal-Trikot sorgte für Verwunderung – Fans reagierten mit Plakaten

Vor zwei Wochen glückte Borussia Dortmund zum Auftakt der Königsklasse ein kaum gefährdeter 2:1-Auswärtssieg bei Besiktas Istanbul. Zwar freuten sich die meisten Fans über das Ergebnis, das an jenem Tag vorgestellte Sondertrikot des BVB stieß bei großen Teilen der Anhängerschaft jedoch auf Ablehnung. Grund für den Unmut der Fans war das Fehlen des traditionellen Vereinslogos auf der Brust des Jerseys. Statt des schwarz-gelben Wappens zierte lediglich ein transparentes Logo ähnlich eines Wasserzeichens das Dress.

Das Trikot des BVB sorgte beim Champions-League-Auftakt für Ärger.

Am Wochenende darauf äußerten die Dortmunder Fans im Rahmen des Heimspiels gegen Union Berlin mit einem Plakat ihre Kritik am neuen Trikot. Auf dem Banner zitierten die Anhänger die Reaktion des Vereins auf die Kritik: „‚Eure Kritik ist angekommen.‘“ Begleitet wurde das herangezogene Zitat mit dem Zusatz: „Unsere Geduld ist am Ende!“ Auch in den sozialen Medien protestierten die BVB-Fans gegen das Trikot, das gegen Besiktas zum ersten Mal zum Einsatz kam.

BVB: Dortmunder geben nach und ändern Trikot erneut ab – Ausrüster entschuldigt sich

Nun vermeldeten die Dortmunder zur Freude ihrer Anhänger: Es wird auch das letzte Mal gewesen sein, dass der BVB* ohne Logo aufläuft. Der Verein nahm einer Mittelung zufolge „Kontakt mit der UEFA auf und bemühte sich um die Genehmigung einer farblich abgesetzten Logo-Variante“. Am Freitagmittag erhielten die Dortmunder dann grünes Licht: der europäische Verband* gab dem Antrag statt.

Gegen den portugiesischen Meister wird die Mannschaft von Marco Rose zwar mit dem neuen Trikot auflaufen, diesmal wird es jedoch mit dem klassischen Wappen versehen sein. Dortmunds Ausrüster Puma entschuldigte sich ebenfalls für das fehlende Logo. Die Änderung am Europapokal-Trikot ist nicht die erste, vor mehreren Monaten hatten geleakte Bilder des Jerseys bereits für Ärger gesorgt, da dieses gänzlich ohne Logo designt wurde. Nun wurde das Wappen zum zweiten Mal angepasst. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Revierfoto/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

HSV: Große Überraschung – bald ein anderer Coach im Volksparkstadion?

HSV: Große Überraschung – bald ein anderer Coach im Volksparkstadion?

HSV: Große Überraschung – bald ein anderer Coach im Volksparkstadion?
HSV-News: Wortgefecht mit Ex-Spieler – darum platzt Walter im TV der Kragen

HSV-News: Wortgefecht mit Ex-Spieler – darum platzt Walter im TV der Kragen

HSV-News: Wortgefecht mit Ex-Spieler – darum platzt Walter im TV der Kragen

Kommentare