Ablösefrei

Bremens Elia wechselt zu Feyenoord Rotterdam

+
Eljero Elia verlässt Werder Bremen.

Bremen - Der Wechsel von Werder Bremens Eljero Elia zu Feyenoord Rotterdam ist perfekt. Der Offensivspieler unterschrieb beim niederländischen Erstligisten einen Zweijahresvertrag, bestätigte der Fußball-Bundesligist.

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Feyenoord keine Ablöse für Elia bezahlen, dafür wären die Bremer allerdings an einem möglichen Weiterverkauf des 28-maligen Nationalspielers beteiligt. Elia kam 2012 für rund 5,5 Millionen Euro von Juventus Turin an die Weser. Für die Hanseaten absolvierte der 28-Jährige 66 Bundesliga-Einsätze.

Unter Trainer Viktor Skripnik kam der Stürmer allerdings nicht mehr zum Zuge. Nach einer Ausleihe zum FC Southampton in der vergangenen Rückrunde war in der neuen Saison für Elia kein Platz mehr im Werder-Kader. 

Für viel mehr Aufsehen bei Werder sorgte Elia allerdings neben dem Platz. Im April 2013 wurde er gemeinsam mit Marko Arnautovic nach einer nächtlichen Spritztour in die Niederlande kurz vor einem Bundesliga-Spiel wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Die Bremer suspendierten den Spieler daraufhin für mehrere Wochen.

dpa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Kommentare