Scolari beruft Aufgebot

Brasilien mit Dante zur WM - Rafinha fehlt

+
Bayerns Brasilianer bejubeln gemeinsam den Gewinn des Weltpokals. Den Sprung in den WM-Kader hat aber nur Dante geschafft, Rafinha bleibt zu Hause.

Rio de Janeiro - Innenverteidiger Dante von Bayern München und Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg haben den Sprung in Brasiliens Kader für die in gut einem Monat beginnende WM-Endrunde geschafft.

Ohne große Überraschungen verkündete Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari am Mittwoch seine 23 Auserwählten für das Turnier im eigenen Land.

Scolari vertraut im Wesentlichen auf den Kader des Confed-Cup-Triumphs im vergangenen Jahr und ließ erneut altgediente WM-Stars wie Kaka, Robinho oder Ronaldinho außen vor. Auch der Münchner Außenverteidiger Rafinha, der beim Testspiel Anfang März gegen Südafrika berufen worden war, fand keine Berücksichtigung.

„Ich werde alles geben, um der Mannschaft zu helfen, wo ich nur kann. Unser Ziel ist es, als Weltmeister dieses Turnier zu beenden“, schrieb Dante kurz nach der Nominierung bei Twitter.

Scolari nannte jedoch nicht die Namen der sieben Akteure, die er der FIFA als erweiterten Kader für den Fall von verletzungsbedingten Ausfällen mitteilen wird. Brasilien startet die WM-Vorbereitung am 26. Mai und eröffnet die WM am 12. Juni in Sao Paulo gegen Kroatien.

Brasiliens vorläufiger WM-Kader (ohne Ersatzkandidaten)

Tor: Julio Cesar (Toronto FC/Kanada), Jefferson (Botafogo FR/Brasilien), Victor (Atletico Mineiro/Brasilien)

Abwehr: Daniel Alves (FC Barcelona/Spanien), Maicon (AS Rom/Italien), Marcelo (Real Madrid/Spanien), Maxwell (Paris St. Germain/Frankreich), Dante (Bayern München), David Luiz (FC Chelsea/England), Henrique (SSC Neapel/Italien), Thiago Silva (Paris St. Germain/Frankreich)

Mittelfeld: Fernandinho (Manchester City/England), Hernanes (Inter Mailand/Italien), Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg), Oscar (FC Chelsea/England), Paulinho (Tottenham Hotspur/England), Ramires (FC Chelsea/England), Willian (FC Chelsea/England)

Stürmer: Bernard (Schachtjor Donetsk/Ukraine), Fred (Fluminense FC/Brasilien), Hulk (Zenit St. Petersburg/Russland) Jo (Atletico Mineiro/Brasilien), Neymar (FC Barcelona/Spanien)

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Kommentare