Sechs Wochen Pause für Großkreutz

Nächste Hiobsbotschaft für Borussia Dortmund

+
Kevin Großkreutz (M.) muss lange pausieren.

Dortmund - Bundesligist Borussia Dortmund muss nach der Niederlage gegen Augsburg nicht nur zunehmend um den Klassenerhalt bangen, sondern auch sechs Wochen auf Kevin Großkreutz verzichten.

Wie BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag mitteilte, hat sich der Fußball-Weltmeister beim 0:1 (0:0) des Tabellenletzten gegen den FC Augsburg einen „kleinen Muskelbündelriss“ zugezogen. Er war deshalb in der 60. Minute der Partie ausgewechselt worden.

Eine mögliche Alternative für die wichtige Partie am Samstag (15.30 Uhr) in Freiburg wäre Lukasz Piszczek. Doch ein Einsatz des polnischen Nationalspielers, der zuletzt über Oberschenkelprobleme geklagt hatte, bleibt trotz aller Fortschritte nach Aussage des BVB-Trainers ungewiss. Statt Piszczek könnte Innenverteidiger Sokratis auf der rechten Seite der Viererkette zum Einsatz kommen.

dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare