Duo fällt für Supercup aus

Reus und Hummels: Wohl kein Blitz-Comeback

+
Mats Hummels.

Dortmund - Das Comeback von Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund rückt offenbar immer näher. Doch für den Supercup reicht es bei ihm wohl ebenso wenig wie bei Mats Hummels.

Am Montagvormittag absolvierte Reus ebenso wie Weltmeister Mats Hummels (muskulären Probleme) das volle Mannschaftstraining. Hummels wollte eigentlich erst am Mittwoch wieder die erste Einheit bestreiten. Ein Einsatz beider Akteure am Mittwoch (18.00 Uhr/ZDF und Sky) im Spiel um den Supercup gegen Bayern München ist jedoch unwahrscheinlich.

Reus hatte sich im letzten Testspiel der Nationalmannschaft vor der Abreise zur WM nach Brasilien am 6. Juni gegen Armenien (6:1) einen Teilriss der Syndesmose sowie einen knöchernen Bandausriss an der Fersenbein-Vorderseite zugezogen. Die Mediziner hatten damals eine dreimonatige Pause prognostiziert.

sid

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Kommentare