3:0 in Trier

Borussia Dortmund ohne Probleme im DFB-Pokal weiter

+

Trier - Borussia Dortmund ist problemlos in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. 

Der Finalist der vergangenen beiden Spielzeiten hatte am Montag bei seiner Pflichtaufgabe gegen den Regionalligisten Eintracht Trier keine Mühe und gewann verdient mit 3:0 (3:0). Vor 10 805 Zuschauern im ausverkauften Moselstadion erzielten Shinji Kagawa (8./33.) und André Schürrle (45.) die Treffer. Damit ist der BVB einer von 16 Erstligisten, die bei der Auslosung der kommenden Runde am Freitag im Anschluss an den Ligaauftakt zwischen Bayern München und Werder Bremen noch dabei sind. Ausgeschieden sind Bremen und Aufsteiger RB Leipzig.

dpa

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“

Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer

Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer

Ronaldo schießt Bayern aus der Champions League

Ronaldo schießt Bayern aus der Champions League

Keine Aufholjagd in Monaco - BVB verpasst Königsklassen-Halbfinale

Keine Aufholjagd in Monaco - BVB verpasst Königsklassen-Halbfinale

Kommentare