"Wir bleiben am Ball"

Dortmund kämpft weiter um de Bruyne

+
Kevin de Bruyne im Trikot der belgischen Nationalmannschaft.

Dortmund - Borussia Dortmund kämpft weiter um die Verpflichtung von Kevin de Bruyne. Gespräche sollen auch mit dem verliehenen Abwehrspieler Lasse Sobiech geführt werden.

„Wir bleiben am Ball“, versicherte Sportdirektor Michael Zorc im Fachmagazin kicker.  Allerdings respektiere man auch de Bruynes Vertragssituation beim FC Chelsea. Der 21 Jahre alte Belgier, der in der vergangenen Saison an Werder Bremen ausgeliehen war, ist noch bis 2017 an den Champions-League-Gewinner des vergangenen Jahres gebunden.

Noch nicht geklärt ist, ob Chelseas neuer Teammanager Jose Mourinho die Zukunft mit dem Mittelfeldspieler plant, der beim BVB die Lücke des zu Bayern München abgewanderten Mario Götze schließen soll. Zorc bleibt optimistisch: „Denn der Spieler möchte zu uns.“

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Bisher steht lediglich der Ex-Bremer Sokratis als Zugang (9,5 Millionen Euro Ablöse) für die neue Saison fest. Der Grieche soll in der Hinrunde zunächst Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek ersetzen, der nach seiner Hüftoperation für fünf Monate ausfallen wird. Weitere Gespräche sollen mit dem zuletzt an Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth ausgeliehenen Abwehrspieler Lasse Sobiech geführt werden. „Ergebnis offen“, sagte Zorc.

SID

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare