Barcelona-Spieler

Bojan Krkic wechselt zu Stoke City

+
Bojan Krkic verlässt den FC Barcelona.

Barcelona - Der spanische Fußball-Profi Bojan Krkic verlässt den FC Barcelona und schließt sich Stoke City aus der englischen Premier League an.

Das teilten beide Vereine am Dienstagabend mit. Bojan erhält beim Klub des ehemaligen deutschen Nationalspielers Robert Huth einen Vierjahresvertrag, über die Ablösesumme gab es keine Angaben. Der 23 Jahre alte Stürmer war in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Ajax Amsterdam aktiv. „Er brennt darauf, sich in der Premier League zu beweisen und wir sind stolz darauf, ihm diese Plattform zu bieten“, sagte Stokes Teamchef Mark Hughes: „Jeder, der sich mit europäischen Fußball auskennt, kennt Bojan. Die Tatsache, dass er seine Zukunft bei Stoke sieht, ist aufregend und eine Bestätigung für die Arbeit des Klubs.“

Bojan war 1999 in die Jugendakademie des FC Barcelona aufgenommen worden, in der Saison 2007/08 feierte er schließlich sein Debüt bei den Profis. Insgesamt lief er in 163 Spielen für Barca auf, dabei gelangen ihm 41 Tore.

Bojan Krkic wechselt zu Stoke City

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

sid

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare