"Die Tanne steht!"

BL-Rekordspieler Klaus Fichtel wird 70

+
Bundestrainer Helmut Schön (r.) unterhält mit Abwehrspieler Klaus Fichtel während der Fußball-WM 1970 Mexiko in Leon (Archivfoto vom 07.06.1970).

Gelsenkirchen – Die „Tanne“ nadelt noch immer nicht: Klaus Fichtel, der älteste Spieler in der Geschichte der Fußball-Bundesliga, wird 70 Jahre alt und kickt weiterhin.

Mit der Traditionself seines FC Schalke 04 steht der WM-Dritte von 1970 noch immer auf dem Platz. „Wer rastet, der rostet“, sagt der Rekordspieler.

Schon als Bundesligaprofi spielte der Abwehrchef länger als jeder andere. 43 Jahre, sechs Monate und zwei Tage war Fichtel alt, als er am 21. Mai 1988 mit der Partie seiner Schalker gegen Werder Bremen von der großen Bühne abtrat. Die Fans huldigten dem Rekordspieler mit dem legendären Plakat: „Der Wald stirbt – die Tanne steht!“

Als ihn der damalige Trainer Fritz Langner 1965 nach Schalke holte, arbeitete Fichtel noch als Bergmann. Bei den Köngisblauen schrieb der Libero Geschichte. 552 Bundesligaspiele, davon 477 für Schalke, bestritt er – nur Karl-Heinz Körbel, Manfred Kaltz und Oliver Kahn brachten es auf mehr. Nach seinem Abschiedsspiel im August 1986 kehrte er noch einmal auf den Platz zurück und wurde zum ältesten Bundesligaspieler.

Nur 23 Mal spielte Fichtel für die deutsche Nationalmannschaft, weil er an Franz Beckenbauer als Libero nicht vorbeikam. In den Bundesligaskandal mit dem verschobenen 0:1 gegen Bielefeld am 17. April 1971 war der Abwehrchef ebenso verwickelt wie die meisten seiner Schalker Teamkollegen. Die Sperre, im Januar 1974 vorzeitig aufgehoben, kostete ihn weitere Bundesligaspiele.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

Kommentare