Ungebührliches Verhalten

FA bittet Mourinho ordentlich zur Kasse

+
Jose Mourinho hat sich „ungebührlich" verhalten.

London - Der englische Fußballverband FA hat Trainer Jose Mourinho wegen „ungebührlichen Verhaltens“ mit einer Geldstrafe von 10.000 Pfund (ca 12.200 Euro) belegt.

Der Teammanager des FC Chelsea hatte nach dem 1:2 gegen den FC Sunderland die Leistung des Schiedsrichters Mike Dean sarkastisch als „unglaublich“ und „fantastisch“ bezeichnet. Für Mourinho und seine Blues war es die erste Heimniederlage nach 77 Spielen.

Zudem muss der Portugiese 8000 Pfund für seine Kritik an Schiedsrichter Chris Foy nach der Niederlage bei Aston Villa bezahlen. Mourinhos Einspruch gegen die Strafe hatte die FA abgelehnt.

SID

Mehr zum Thema:

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Kommentare