Bierhoff in die Bundesliga? "Man sollte niemals nie sagen"

+
Oliver Bierhoff.

Hamburg - Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff kann sich einen Job in der Fußball-Bundesliga vorstellen - ganz im Gegensatz zu Bundestrainer Joachim Löw.

Im Gegensatz zu Bundestrainer Joachim Löw will Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff einen Wechsel in die Bundesliga nach seiner Zeit beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht ausschließen. "Man sollte niemals nie sagen", erklärte der 48-Jährige im Express.

"Ich habe beim DFB einen Vertrag bis 2020. Was danach kommt, möchte ich nicht voraussagen", so Bierhoff vor den beiden WM-Qualifikationsspielen gegen Tschechien am Samstag in Hamburg und gegen Nordirland am Dienstag in Hannover (beide 20.45 Uhr/RTL): "Die Bundesliga und das Tagesgeschäft sind sehr anspruchsvoll, ich habe hohen Respekt vor meinen Kollegen."

Für Löw ist die Bundesliga dagegen kein Thema mehr. Auf die Behauptung, er werde nie mehr einen Bundesliga-Klub übernehmen, hatte der 56-Jährige zuletzt im Interview mit der Funke Mediengruppe gesagt: "Stimmt."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

DFB-Pokal: Gladbach und Leverkusen tun sich schwer

DFB-Pokal: Gladbach und Leverkusen tun sich schwer

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Kommentare