Am Sonntag

Euro 2016: So läuft die Quali-Auslosung

+
Am Sonntag werden die Qualifikationsgruppen zur EURO 2016 ausgelost.

Nizza - Bei der Auslosung der EM-Qualifikations-Gruppen für die Fußball-EURO 2016 in Frankreich am kommenden Sonntag in Nizza  wird es zu einigen Besonderheiten kommen. Diese wurden vorher vereinbart.

So hat das Exekutiv-Komitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) schon vorab festgelegt, dass aus politischen Gründen weder Spanien und Gibraltar noch Armenien und Aserbaidschan, Team von Trainer Berti Vogts, in eine Gruppe gelost werden können (Auslosung ab 12.00 Uhr/Eurosport). Außerdem müssen aus Gründen der Fernsehvermarktung Deutschland, England, Spanien, Italien und die Niederlande in einer Sechser-Gruppe spielen.

Insgesamt gibt es acht Sechser- und eine Fünfer-Gruppe. Für die Endrunde in Frankreich(10. Juni bis 10. Juli 2016) qualifizieren sich die neun Gruppensieger, die neun Zweiten und der beste Dritte (wobei in den Sechser-Gruppen die Spiele gegen den Letzten nicht gewertet werden). Die acht restlichen Dritten spielen im November 2015 im Play-off-System die letzten vier Plätze aus.

Diese 32 Teams sind bei der WM dabei

Diese 32 Teams sind bei der WM dabei

Die EM-Endrunde 2016 ist die erste, die mit 24 Mannschaften ausgetragen wird. Gastgeber Frankreich, automatisch qualifiziert, wird der Fünfer-Gruppe zugeschlagen und trägt an den Spieltagen gegen die Teams aus dieser Gruppe normale Länderspiele aus.

Die Fünfergruppe ist auch der Grund dafür, dass am Ende der Qualifikation die Spiele in den Sechsergruppen gegen die Tabellenletzten nicht gewertet werden. Nur so ist der beste Gruppendritte ohne ein verzerrtes Bild zu ermitteln.

Bundestrainer Joachim Löw hat kurz vor der Auslosung den neuen Modus kritisiert. „Als Trainer halte ich die Aufstockung des Teilnehmerfeldes bei einer Europameisterschaft für fragwürdig. Das gilt auch für die neue Qualifikationsrunde. Der sportliche Wert einzelner Spiele, aber auch des gesamten Wettbewerbs sinkt“, sagte der DFB-Chefcoach am Freitag auf der Verbandshomepage.

Da die Fernsehrechte erstmals zentral durch die UEFA vermarktet werden, legt der europäische Dachverband auch den Spielplan fest. Um die Spiele zu entzerren und so die TV-Einnahmen zu erhöhen, wird in den sogenannten „Nationalmannschafts-Wochen“außer mittwochs an jedem Wochentag gespielt.

Die TV-Übertragungsrechte an den deutschen EM-Qualifikationsspielen hat sich überraschend RTL gesichert und den Vorzug gegenüber den öffentlich-rechtlichen Anstalten ARD und ZDF erhalten.

Deutschland winkt "leichtes" Los

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss auf dem Weg zur EM-Endrunde keine allzu schweren Gegner fürchten. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist in Topf 1 neben den anderen Top-Nationen gesetzt. Die härtesten Konkurrenten auf dem Papier sind Schweden oder die Schweiz aus Topf 2 sowie die Türkei oder Serbien aus Topf 3.

Die Lostöpfe im Überblick

Topf 1: Spanien, Deutschland, Niederlande, Italien, England, Portugal, Griechenland, Russland, Bosnien-Herzegowina

Topf 2: Ukraine, Kroatien, Schweden, Dänemark, Schweiz, Belgien, Tschechien, Ungarn, Irland

Topf 3: Serbien, Türkei, Slowenien, Israel, Norwegen, Slowakei, Rumänien, Österreich, Polen

Topf 4: Montenegro, Armenien *, Schottland, Finnland, Lettland, Wales, Bulgarien, Estland, Weißrussland

Topf 5: Island, Nordirland, Albanien, Litauen, Moldawien, Mazedonien, Aserbaidschan, Georgien, Zypern

Topf 6: Luxemburg, Kasachstan, Liechtenstein, Färöer, Malta, Andorra, San Marino, Gibraltar

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere

Ex-Bundesliga-Star Klasnic erhält dritte Spenderniere

Kommentare