Portugiese sagt, wo's langgeht

Bento übernimmt Trainerposten bei Olympiakos Piräus

+
Paulo Bento ist neuer Trainer bei Olympiakos Piräus.

Athen - Das Trainerkarussell bei Olympiakos Piräus dreht sich weiter. Jetzt darf der Portugiese Paulo Bento sein Glück versuchen. 

Der 47-Jährige ist bereits der dritte Coach des griechischen Fußballclubs in diesem Jahr und wird Nachfolger von Victor Sánchez, wie der Verein mitteilte. Der Spanier Sánchez war knapp eine Woche nach dem Aus von Olympiakos in der Champions-League-Qualifikation gegen Hapoel Be'er-Scheva aus Israel, entlassen worden. 

Bento trainierte zwischen 2010 und 2014 die portugiesische Nationalmannschaft und führte sein Heimatland bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ins Halbfinale.

dpa

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare