Portugiese sagt, wo's langgeht

Bento übernimmt Trainerposten bei Olympiakos Piräus

+
Paulo Bento ist neuer Trainer bei Olympiakos Piräus.

Athen - Das Trainerkarussell bei Olympiakos Piräus dreht sich weiter. Jetzt darf der Portugiese Paulo Bento sein Glück versuchen. 

Der 47-Jährige ist bereits der dritte Coach des griechischen Fußballclubs in diesem Jahr und wird Nachfolger von Victor Sánchez, wie der Verein mitteilte. Der Spanier Sánchez war knapp eine Woche nach dem Aus von Olympiakos in der Champions-League-Qualifikation gegen Hapoel Be'er-Scheva aus Israel, entlassen worden. 

Bento trainierte zwischen 2010 und 2014 die portugiesische Nationalmannschaft und führte sein Heimatland bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ins Halbfinale.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

„Glücksfall“: Darum erwartet Hitzfeld jetzt ein enges Titelrennen

„Glücksfall“: Darum erwartet Hitzfeld jetzt ein enges Titelrennen

Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte

Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte

Kommentare