Portugiese sagt, wo's langgeht

Bento übernimmt Trainerposten bei Olympiakos Piräus

+
Paulo Bento ist neuer Trainer bei Olympiakos Piräus.

Athen - Das Trainerkarussell bei Olympiakos Piräus dreht sich weiter. Jetzt darf der Portugiese Paulo Bento sein Glück versuchen. 

Der 47-Jährige ist bereits der dritte Coach des griechischen Fußballclubs in diesem Jahr und wird Nachfolger von Victor Sánchez, wie der Verein mitteilte. Der Spanier Sánchez war knapp eine Woche nach dem Aus von Olympiakos in der Champions-League-Qualifikation gegen Hapoel Be'er-Scheva aus Israel, entlassen worden. 

Bento trainierte zwischen 2010 und 2014 die portugiesische Nationalmannschaft und führte sein Heimatland bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ins Halbfinale.

dpa

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Leipzig patzt: Bayern können Titel holen

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

Werder darf weiter von Europa träumen

Werder darf weiter von Europa träumen

Meistgelesene Artikel

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

Kommentare