Stuttgarter müssen zahlen

Bengalos bei Spiel gegen Bayern: Strafe für VfB

+
Wegen dieser Bengalos muss der VfB zahlen.

Frankfurt/Main - Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart ist wegen Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten worden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte die Schwaben für zwei Vorfälle mit 12. 000 Euro Geldstrafe. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Kurz vor Beginn des Bundesligaspiels gegen den Triple-Gewinner Bayern München am 29. Januar (1:2) waren im Stuttgarter Zuschauerbereich zahlreiche Bengalische Feuer gezündet worden. Zudem flogen im Duell bei Bayer Leverkusen am 1. Februar (1:2) aus dem Stuttgarter Fanblock Feuerzeuge in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten und eines Leverkusener Spielers. Die Begegnung hatte daraufhin für rund zwei Minuten unterbrochen werden müssen.

sid

Mehr zum Thema:

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare