Shaqiri sauer: "Werde viel härter kritisiert"

+
Mehr als nur angesäuert: Xherdan Shaqiri.

Porto Seguro - Der Schweizer Bayern-Star Xherdan Shaqiri ist sauer - nicht nur über das 2:5-Debakel gegen Frankreich, sondern vor allem über die Kritik an seiner WM-Leistung.

"Was mich stört, ist nur, dass ich viel härter kritisiert werde, wenn's mal nicht läuft", sagte der 22-Jährige im Interview mit dem SonntagsBlick: "Ich bin genau gleich wie alle anderen."

Der Münchner Mittelfeldspieler sah sich selbst bei der bitteren Pleite gegen die Equipe Tricolore nicht so schlecht. "Auch wenn ich kein Tor und keinen Assist gemacht habe: Ich bin immer viel gelaufen. Ich habe Chancen kreiert", sagte Shaqiri und fügte trotzig an: "Ich muss niemandem etwas beweisen. Ich bringe meine Leistung, wenn's der Mannschaft zum Sieg reicht, dann ist alles super."

Mit Blick auf das entscheidende letzte Vorrundenspiel am Mittwoch (22.00 Uhr/MESZ) in Manaus gegen Honduras sprach er von einem Finale, er habe nur einen Wunsch. "Dass sich die Geschichte nicht wiederholt. Dass wir - anders als bei der WM 2010 in Südafrika - in der letzten Runde gegen Honduras weiterkommen." Vor vier Jahren hatte die "Nati" mit einem 0:0 gegen die Mittelamerikaner das Achtelfinale verpasst.

SID

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare