Aufregung im Luxushotel

Feueralarm: Bayern-Stars flüchten aus Hotel

Moskau - Die Stars des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München haben am späten Sonntagabend unfreiwillig ihr Hotel in Moskau verlassen müssen.

Ein Feueralarm in der Luxusherberge Ritz-Carlton in der russischen Hauptstadt zwang Spieler, Trainer und Betreuer der Bayern, die am Dienstag im Champions-League-Spiel bei ZSKA Moskau (18.00 Uhr/Sky) antreten, zu der Maßnahme.

Nach Angaben von Mediendirektor Markus Hörwick nutzte das Team die Gelegenheit zu einem spontanen „Mannschaftsabend“ in einem Restaurant, das sich zwei Häuserblocks entfernt befindet. In der Nacht gab Hörwick via Twitter Entwarnung: „Alles okay: Trainer/Spieler wieder im Hotel. Morgen eine Stunde länger ausschlafen. Gute Nacht aus Moskau.“

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Kommentare