Sammer deutet Abschied an

Trainingslager: Bayern nicht mehr nach Doha?

+
Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer.

München - Das Trainingslager des FC Bayern könnte zum letzten Mal in Doha stattgefunden haben. Sportvorstand Matthias Sammer erwägt für die Zukunft ein neues Ziel.

Ein besser gepflegtes Grün als das, was sie in der vergangenen Woche täglich auf der Aspire-Anlage in Doha betreten durften, haben auch die Spieler des FC Bayern noch nicht gesehen. Die Bedingungen, die der Triple-Sieger Jahr für Jahr auf dem riesigen Sportzentrum in Katars Hauptstadt vorfindet, könnten für ein Wintertrainingslager besser nicht sein. Wenig Zeitunterschied, kurze Wege, mildes, aber kein heißes Klima: Und dennoch überlegt der Verein, nach vier Jahren in Doha im Jahr 2015 mal wieder ein neues Reiseziel für die Wintervorbereitung auszuwählen. Das erwägt zumindest Sportvorstand Matthias Sammer, der gegenüber dem Münchner Merkur "verschiedene Aspekte" für diese Überlegungen andeutete.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

Kommentare