Gegen Chile

Löw baut auf Bayern-Block um Schweinsteiger

+
Joachim Löw wird wohl Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm auf der Doppel-Sechs starten lassen.

Stuttgart - Bundestrainer Joachim Löw baut am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD) im Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile in Stuttgart auf einen starken Block von Bayern München.

In der Startformation werden sechs Profis des Triple-Siegers, der momentan den europäischen Fußball dominiert, erwartet.

Im Mittelpunkt steht die Rückkehr des lange Zeit verletzten Bastian Schweinsteiger. Der 29-Jährige hatte in den letzten 14 Freundschaftsspielen der DFB-Auswahl seit dem 3:2 am 10. August 2011 gegen Brasilien gefehlt und seitdem auch nur zwölf von möglichen 30 Länderspielen absolviert.

Schweinsteiger dürfte zusammen mit Kapitän Philipp Lahm die Doppelsechs bilden. Löw legte sich bereits fest, dass Lahm wie bei den Bayern auch gegen Chile im Mittelfeld spielen wird, da Sami Khedira und Ilkay Gündogan weiter ausfallen.

Im Tor steht der Münchner Manuel Neuer. In der Abwehr hat der Dortmunder Kevin Großkreutz bereits als Rechtsverteidiger eine Einsatzgarantie erhalten. Die Innenverteidigung bilden Per Mertesacker und Jerome Boateng. Links verteidigt Marcel Schmelzer.

Kuschel-Kicker: Erkennen Sie diese DFB-Stars?

Kuschel-Kicker: Erkennen Sie diese DFB-Stars?

In der Offensivreihe vor Lahm und Schweinsteiger kommt auf jeden Fall Toni Kroos zum Einsatz. Auch Mario Götze dürfte gesetzt sein. Offen ist, ob Löw dem formschwachen Mesut Özil das Vertrauen schenkt. Alternativen wären Andre Schürrle oder Lukas Podolski, aber auch Neuling Andre Hahn vom FC Augsburg könnte auf dieser Position eingesetzt werden.

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem angeschlagenen Torjäger Miroslav Klose. Sollte der 35-Jährige für sein 131. Länderspiel ausfallen, würde der Hamburger Pierre-Michel Lasogga zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft kommen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer/Bayern München (27 Jahre/44 Länderspiele) - Großkreutz/Borussia Dortmund (25/3), Mertesacker/FC Arsenal (29/95), Boateng/Bayern München (25/36), Schmelzer/Borussia Dortmund (26/15) - Lahm/Bayern München (30/104), Schweinsteiger/Bayern München (29/100) - Götze/Bayern München (21/26), Kroos/Bayern München (24/41), Özil/FC Arsenal (25/52) - Klose/Lazio Rom (35/130) oder Lasogga/Hamburger SV (22/0). - Trainer: Löw

Chile: Bravo/Real Sociedad (30/78) - Isla/Juventus Turin (25/44), Medel/Cardiff City (26/58), Marcos Gonzalez/Flamengo Rio de Janeiro (33/26), Mena/FC Santos (25/22) - Silva/CA Osasuna (28/9), Aranguiz/Internacional Porto Alegre (24/17), Vidal/Juventus Turin (26/52) - Sanchez/FC Barcelona (25/64), Valdivia/Palmeiras Sao Paulo (30/55), Vargas/FC Valencia (24/26). - Trainer: Sampaoli

Schiedsrichter: Clattenburg/England

sid

 

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare