Vor Spiel Bayern - Gladbach

Schweini als "Fußballer des Jahres" geehrt

+
Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw (l-r), Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern, der Herausgeber des Fußballmagazins Kicker, Rainer Holzschuh und der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Bayern, Karl-Heinz Rummenigge stehen bei der Ehrung zusammen während Schweinsteiger seine Auszeichnung zum Fußballer des Jahres 2013 in den Händen hält.

München - Bastian Schweinsteiger ist kurz vor seinem 300. Bundesliga-Spiel und dem Beginn der neuen Saison für seine Wahl zum „Fußballer des Jahres“ geehrt worden.

Flankiert von Bundestrainer Joachim Löw und Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ehrte „Kicker“-Herausgeber Rainer Holzschuh den Mittelfeldchef des deutschen Meisters. Schweinsteiger hatte bei der Wahl die Nachfolge von Marco Reus angetreten.

Im ersten Spiel der Saison musste Pep Guardiola bei seinem Liga-Debüt auf Neuzugang Thiago Alcántara verzichten. Der Mittelfeldspieler, der vom FC Barcelona zum FC Bayern gewechselt war, stand am Freitagabend wegen seines fiebrigen Infekts nicht zur Verfügung.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

dpa

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare