Barnettas Zukunft auf Schalke offen

+
Tranquillo Barnetta wünscht sich mehr Eisnätze. Foto: Sven Hoppe

Gelsenkirchen (dpa) - Die Zukunft von Fußball-Profi Tranquillo Barnetta beim FC Schalke 04 ist ungewiss.

"Noch haben wir nicht gesprochen, ob und wie es weitergeht. Ich konzentriere mich momentan auf das Hier und Jetzt. Zu gegebener Zeit werden wir uns dann über meine Zukunft unterhalten", sagte der Schweizer, dessen Vertrag in diesem Sommer ausläuft, auf der Homepage des Bundesligisten.

Grundsätzlich wünscht sich der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler mehr Einsatzzeiten. "Ich möchte spielen und ein wichtiger Teil einer Mannschaft sein", sagte Barnetta, der erst zum Ende der Hinrunde unter Trainer Roberto Di Matteo häufiger spielte. "Da konnte ich zeigen, was ich kann. Ich hatte meine Einsätze und ich denke, es war für beide Seiten ganz gut, dass ich gespielt habe."

Nach einer für ihn bisher reibungslosen Vorbereitung hat Barnetta für die Rückrunde mit Schalke ein positives Gefühl, auch was das Leistungsvermögen der Mannschaft angeht. Man müsse nur mehr Konstanz zeigen. "Wenn es uns gelingt, Stabilität reinzubringen, werden wir noch viele Punkte holen. Mit unserer Qualität werden wir am Ende weit vorne stehen. Da bin ich mir sicher", betonte der Offensivspieler.

Barnetta auf Schalke-Homepage

Mehr zum Thema:

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare