Remis gegen Getafe

Barcelona lässt bei Dembélé-Comeback Punkte liegen

+
Barcelonas Paco Alcacer (r) kämpft mit Getafes Faycal Fajr um den Ball.

Der FC Barcelona hat auf dem Weg zur Meisterschaft einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team um Superstar Lionel Messi kam am Sonntag zu Hause gegen den FC Getafe nur zu einem 0:0.

Barcelona - Primera-Division-Spitzenreiter Barcelona hat nach 23 Spieltagen nun nur noch sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Atlético Madrid. Getafe steht im Mittelfeld der Tabelle.

Barcelonas Offensivspieler Ousmane Dembélé wurde in der zweiten Halbzeit nach fast einem Monat Verletzungspause eingewechselt (63. Minute). Der Ex-Dortmunder hatte sich Mitte Januar eine Muskelverletzung zugezogen. Insgesamt war es sein fünfter Liga-Einsatz für Barcelona. Schon zum Saisonbeginn war er lange verletzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Diskussion über Unglücksbrücke in Genua hält an

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Fernbus auf Weg von Schweden nach Berlin verunglückt

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Meistgelesene Artikel

Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los

Leverkusen macht sich über Arsenals Star-Keeper lustig - Tweet geht komplett nach hinten los

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Dieser Ex-Bayern-Star wird Experte beim „Doppelpass“

Dieser Ex-Bayern-Star wird Experte beim „Doppelpass“

Wahnsinn in der Europa League: Irre Aufholjagd in Unterzahl nach 0:4-Klatsche im Hinspiel

Wahnsinn in der Europa League: Irre Aufholjagd in Unterzahl nach 0:4-Klatsche im Hinspiel

Kommentare