Mit Forderung an Nationaltrainer

Barca-Star Neymar bekommt Freigabe für Olympia

+
Neymar

Barcelona - Superstar Neymar hat vom FC Barcelona die Freigabe für die Olympischen Spiele 2016 in Rio bekommen - unter einer Bedingung.

Brasiliens Fußball-Superstar Neymar hat vom FC Barcelona die Freigabe für die Olympischen Spiele im August in Rio de Janeiro bekommen. Dies geht aus einem Brief des Champions-League-Siegers an den brasilianischen Verband CBF hervor, von dem am Freitag die Medien Globoesporte und Mundo Deportivo einstimmig berichteten.

Im Gegenzug fordert Barca angeblich von Nationaltrainer Dunga, bei der Copa America in den USA (3. bis 26. Juli) auf den Offensivspieler zu verzichten. Neymar müsse ausreichend Regenerationszeit in der Sommerpause erhalten. Die CBF wollte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP zunächst nicht bestätigen, eine derartige Forderung von den Katalanen erhalten zu haben.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Neymar selbst schwebt derweil angeblich ein Kompromiss vor: Bei der Copa will der 24-Jährige erst ab dem Viertelfinale für die Selecao auflaufen und anschließend zu den Spielen in seine Heimat reisen. Dunga hatte Anfang März erklärt, für den Fall einer Entweder-Oder-Entscheidung das Olympiaturnier im eigenen Land zu bevorzugen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare