Ronaldo mit Doppelpack

Barca nur Remis - Real gewinnt deutlich

+
Lionel Messi kam mit dem FC Barcelona gegen den FC Getafe nicht über ein 0:0 hinaus.

Getafe - Nach einer Nullnummer in Getafe hat der FC Barcelona in der spanischen Fußball-Meisterschaft den Anschluss an Tabellenführer Real Madrid verloren.

Das überlegene Starensemble um Rekord-Torjäger Lionel Messi kam am Samstag über ein 0:0 beim Mittelfeld-Club nicht hinaus und liegt nun vier Punkte hinter dem Erzrivalen aus der Hauptstadt. Messi verpasste seinen 257. Liga-Treffer bei einem Lattenschuss in der 52. Minute nur knapp.

Rekordmeister Real Madrid hatte am Vorabend auch sein letztes Ligaspiel in diesem Jahr gewonnen und wettbewerbsübergreifend den 20. Sieg in Serie gefeiert. Die Königlichen kamen zu einem 4:1 (2:1)-Auswärtserfolg beim abstiegsgefährdeten UD Almería. Champions-League-Gewinner Real führt in der Primera Division mit 39 Punkten vor Barcelona (35) und Lokalrivale Atlético (32).

Beim 3:0 (3:0) des FC Valencia gegen Rayo Vallecano spielte am Abend Weltmeister Shkodran Mustafi durch. Die Treffer für den Tabellen-Fünften erzielten Sofiane Féghouli (13/34.) und Pablo Piatti (36.).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Kommentare