Innenverteidiger in Berlin nur noch zweite Wahl

Augsburg holt Janker aus der Versenkung

+
Christoph Janker wechselt zum FC Augsburg

Augsburg - Der FC Augsburg verstärkt seine Defensive und verpflichtet Christoph Janker von Ligakonkurrent Herta BCS Berlin. Dort war der Innenverteidiger zuletzt nur noch im Regionalliga-Team aufgelaufen.

Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat kurz vor dem Auftakt der Rückrunde seinen dritten Transfer in der Winterpause getätigt. Wie das Überraschungsteam am Freitag bekannt gab, wechselt der 29 Jahre alte Innenverteidiger Christoph Janker vom Ligakonkurrenten Hertha BSC nach Augsburg.

Janker, der in Berlin zuletzt nur in der Regionalligamannschaft zum Einsatz kam, ist ablösefrei und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

„Mit der Verpflichtung von Christoph Janker reagieren wir auf unsere dünne Personaldecke in der Defensive“, sagte Augsburgs Sportchef Stefan Reuter: „Wir sind uns sicher, dass er sich mit seiner Erfahrung nahtlos in die Mannschaft einfügen wird.“

Ob Janker bereits im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) zum Kader gehört, stand zunächst nicht fest. Zuvor hatte der FCA bereits Angreifer Dong-Won Ji von Borussia Dortmund verpflichtet. Zudem wurde Pierre-Emil Höjbjerg vom Rekordmeister Bayern München bis zum Ende der Saison ausgeliehen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare