Aubameyang für Profikollegen Spieler der Saison

+
Pierre-Emerick Aubameyang hat seine Kollegen überzeugt. Foto: Andreas Gebert

Duisburg (dpa) - Pierre-Emerick Aubameyang vom Bundesligisten Borussia Dortmund ist von der Gewerkschaft der Profi-Fußballer (VDV) zum Spieler der Saison 2015/16 gewählt worden. Das teilte die Gewerkschaft in Duisburg mit.

Zum besten Newcomer wurde BVB-Mittelfeldspieler Julian Weigl gekürt. Auch der beste Trainer der Saison ist ein Dortmunder. In dieser Rubrik fiel die Wahl auf Thomas Tuchel, der die BVB-Profis in der Bundesliga auf Platz zwei und im DFB-Pokal in das Endspiel geführt hatte.

Aubameyang setzte sich bei einer Wahlbeteiligung von rund 500 Mitgliedern mit 19,7 Prozent knapp vor dem Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski (19,5 Prozent) vom FC Bayern München durch. Den dritten Platz belegte BVB-Spielmacher Henrich Mchitarjan (12,6). Bei den Trainern hatte Tuchel mit 27,3 Prozent einen klaren Vorsprung vor Dirk Schuster von Darmstadt 98 (15,7) und Pal Dardai von Hertha BSC (14,8).

Teilnahmeberechtigt an der Wahl der Spielergewerkschaft sind die Spieler der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga und der Regionalligen sowie die übrigen VDV-Mitglieder. Die VDV hat nach eigenen Angaben mehr als 1300 Mitglieder.

VDV-Mitteilung

Mehr zum Thema:

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Meistgelesene Artikel

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Kommentare