Schalke-Idol kehrt zurück

Asamoah: Stand-by-Spieler und Marketing-Mitarbeiter

+
Ab kommender Saison wird Gerald Asamoah mehrere Aufgaben bei Schalke 04 übernehmen

Gelsenkirchen - Gerald Asamoah steht wieder bei Schalke 04 unter Vertrag. Er fungiert bei den Königsblauen als Stand-by-Spieler und Mitarbeiter der Marketing-Abteilung. Es gibt aber noch mehr Aufgaben zu bewältigen.

Publikumsliebling Gerald Asamoah kehrt zum Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zurück und steht der U23 der Königsblauen als Stand-by-Spieler zurück Verfügung. Außerdem steigt der 34 Jahre alte deutsche Ex-Nationalspieler als Mitarbeiter in die Marketing-Abteilung der Schalker ein. „Ich freue mich, wieder zurück zu sein. Dieser Verein hat mich stark geprägt“, sagte Asamoah auf einer Pressekonferenz am Dienstag. „Wir hatten eine Sturmvakanz in der U23, da konnte Gerald uns helfen“, äußerte Manager Horst Heldt.

Außerdem soll Asamoah Mitglied in einem Kompetenzteam werden, das Vorstand und Aufsichtsrat von S04 beraten wird. Neben Asamoah soll auch Schalke-Ikone Olaf Thon dem Kompetenzteam angehören, ein dritter Ex-Profi wird zurzeit noch gesucht. Asamoah spielte von 1999 bis 2010 für die Königsblauen. Zuletzt stand er beim FC St. Pauli und Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare