Arsenal-Trainer Wenger kritisiert Länderspielabsage

+
Arsene Wenger kritisiert die Spielabsage des Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden. Foto: Andy Rain

London (dpa) - Trainer Arsène Wenger vom englischen Premier-League-Club FC Arsenal sieht die Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden kritisch. "Die Gefahr in so einer Situation ist, dass man überreagiert. Ich glaube, dass das passiert ist", sagte der Franzose.

"Wir müssen unser Leben weiterleben und positiv auf die Situation reagieren. Man darf nicht alles anhalten, sondern muss den Politikern vertrauen, dass sie die richtigen Entscheidungen treffen."

Der 62-Jährige Trainer besuchte die Partie zwischen England und Frankreich im Londoner Wembleystadion. Dabei beeindruckte den Trainer die friedliche Stimmung im Stadion. "Ich möchte der englischen Bevölkerung für ihre großartige Solidarität danken", teilte Wenger mit.

Aussagen Wenger beim Daily Mirror

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare