Schock in Bielefeld

Arminia-Präsident Zillies tritt zurück

Bielefeld - Jörg Zillies tritt als Vereinspräsident des DSC Arminia Bielefeld e.V. zurück. Interimsmäßig wird Vize Hans-Jürgen Laufer beim Zweitliga-Aufsteiger einspringen.

Nach Angaben des Zweitligisten vom Montag gibt er auch sein Amt als Vorsitzender des Aufsichtsrats der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA ab. Über diesen Schritt seien Gremien und Geschäftsführung des Aufsteigers bereits seit einiger Zeit informiert, hieß es in einer Erklärung.

„Die Absicht, mich zurückzuziehen, hat ausschließlich private und persönliche Gründe“, ließ Zillies wissen. Nach zwei Jahren Krisenmanagement sehe er nun wegen der erreichten Stabilität im Konsolidierungsprozess und der optimierten Personal-Ressourcen im gesamten hauptamtlichen Bereich der Arminia-Gruppe den geeigneten Zeitpunkt, seine Ämter aufzugeben.

Vizepräsident Hans-Jürgen Laufer wird vom (heutigen) Montag an die Aufgaben des Präsidenten für eine Übergangszeit von höchstens sechs Wochen übernehmen. Dann muss in einer Mitgliederversammlung die Neuwahl durchgeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare