Argentinien: Zwei Fans nach Fußballspiel erschossen

Rosario - Am letzten Hinrunden-Spieltag der argentinischen Fußball-Liga sind einem Medienbericht zufolge in der Stadt Rosario zwei Fans getötet worden.

 Zwei weitere Menschen wurden verletzt, als unbekannte Angreifer am Sonntag das Feuer auf einen Kleinbus eröffneten, wie die Zeitung „La Capital“ berichtete. Unter den Verletzten war demnach ein neunjähriges Mädchen.

Nach dem Spiel zwischen Newell's Old Boys und Lanús war eine Gruppe Newell's-Anhänger in dem Bus auf der Rückfahrt nach Buenos Aires. Zeugen zufolge waren die Fans zuvor mit zwei Jugendlichen auf einem Motorrad in Streit geraten. Die Partie in Rosario war das zweite Spiel am Liga-Finaltag. Hinrunden-Meister wurde San Lorenzo nach einem 0:0-Unentschieden gegen Vélez Sarsfield.

dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Darmstadt leiht Schalkes Sam aus

Darmstadt leiht Schalkes Sam aus

Afrika-Cup: Gabun verpasst trotz Aubameyang-Tor Auftaktsieg

Afrika-Cup: Gabun verpasst trotz Aubameyang-Tor Auftaktsieg

Kommentare