Aus finanziellen Gründen

ARD: Kein Bieten für die Champions League

+
ARD-Vorsitzender Lutz Marmor.

Leipzig - Die ARD wird nicht um die Übertragungsrechte der Champions-League mitbieten. Dadurch soll eine Konkurrenz-Situation mit dem ZDF vermieden werden.

Das sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der Intendantensitzung am Mittwoch in Leipzig. Dafür seien einerseits finanzielle Gründe ausschlaggebend, vor allem aber wolle man dem ZDF als dem anderen öffentlich-rechtlichen Sender und Bewerber um die Übertragungsrechte keine Konkurrenz machen, sagte Marmor. Das ZDF zeigt die Champions-League bereits in der zweiten Saison, jährlich fallen dafür Rechtekosten in der Größenordnung von etwa 50 Millionen Euro an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Kommentare