Aus finanziellen Gründen

ARD: Kein Bieten für die Champions League

+
ARD-Vorsitzender Lutz Marmor.

Leipzig - Die ARD wird nicht um die Übertragungsrechte der Champions-League mitbieten. Dadurch soll eine Konkurrenz-Situation mit dem ZDF vermieden werden.

Das sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der Intendantensitzung am Mittwoch in Leipzig. Dafür seien einerseits finanzielle Gründe ausschlaggebend, vor allem aber wolle man dem ZDF als dem anderen öffentlich-rechtlichen Sender und Bewerber um die Übertragungsrechte keine Konkurrenz machen, sagte Marmor. Das ZDF zeigt die Champions-League bereits in der zweiten Saison, jährlich fallen dafür Rechtekosten in der Größenordnung von etwa 50 Millionen Euro an.

dpa

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare