Applaus und Pfiffe: Hasenhüttl beim FCI verabschiedet

+
Ralph Hasenhüttl wurde beim FC Ingolstadt verabschiedet. Foto: Andreas Gebert

Ingolstadt (dpa) - Trainer Ralph Hasenhüttl ist beim FC Ingolstadt begleitet von einer Mischung aus Applaus und Pfiffen vor seinem letzten Heimspiel gegen den FC Bayern München verabschiedet worden.

Der 48 Jahre alte Österreicher wechselt zur kommenden Saison zum designierten Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. "Scheiß Red Bull", skandierten die treuesten Anhänger im Ingolstädter Fanblock.

Hasenhüttl hatte den FC Ingolstadt in seiner knapp dreijährigen Amtszeit erstmals in die Fußball-Bundesliga geführt. Mit dem Aufsteiger schaffte er überzeugend den Verbleib im Oberhaus.

Auch drei Profis wurden von den Schanzern verabschiedet. Die Abwehrspieler Danny da Costa, der zu Bayer Leverkusen zurückkehrt, Danilo und Konstantin Engel werden die Oberbayern verlassen.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Torschützenliste

Meister und Herbstmeister

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare