Ancelotti startet Trainingsarbeit beim FCB am 11. Juli

+
Der neue Bayern-Trainer Carlo Ancelotti wird zum ersten Mal mit seinen Spielern am 11. Juli trainieren. Foto: Javier Lizon

München (dpa) - Der neue Trainer Carlo Ancelotti nimmt am 11. Juli die Trainingsarbeit beim deutschen Meister FC Bayern auf. Das gaben die Münchner am Samstag bekannt. Der dann 57 Jahre alte Italiener tritt im Sommer die Nachfolge von Pep Guardiola an, der nach England zu Manchester City wechselt.

Beim Trainingsstart einen Tag nach dem Finale der Europameisterschaft in Frankreich dürften Ancelotti zunächst noch etliche Nationalspieler fehlen. Höhepunkt der Saisonvorbereitung ist eine USA-Reise (25. Juli bis 4. August) mit drei Spielen in Chicago gegen den AC Mailand, in Charlotte gegen Inter Mailand und zum Abschluss in New York gegen Real Madrid, Ancelottis letztem Verein. Die Bundesliga-Saison 2016/17 wird am 26. August mit einem Heimspiel des FC Bayern eröffnet.

FC Bayern München

Rahmenterminkalender 2016/17

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte

Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte

Kommentare