Sportdirektor Eberl bestätigt

Gladbachs Younes wechselt zu Ajax Amsterdam

+
Versucht sein Glück im Ausland: Amin Younes spielt in der neuen Saison für Ajax Amsterdam.

Mönchengladbach - Amin Younes verlässt Borussia Mönchengladbach endgültig. Nachdem der U21-Nationalspieler zuletzt zum 1. FC Kaiserslautern verliehen war, zieht es ihn nun ins Ausland.

Junioren-Nationalspieler Amin Younes wechselt vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu Ajax Amsterdam. Dies bestätigte Sportdirektor Max Eberl am Dienstag dem TV-Sender Sky Sport News HD. „Mit Amin Younes hätten wir gerne verlängert und ihn verliehen. Sein Wunsch war es aber, nach Amsterdam zu gehen“, sagte Eberl: „Es ist eine großartige Möglichkeit für Amin. Wir haben eine Einigung erzielt. Jetzt gilt es noch die Formalitäten zu klären, aber es sieht ganz danach aus.“

Nach Informationen des niederländischen Fachmagazins Voetbal International wird der 21 Jahre alte Offensivspieler bei Ajax einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Über die Höhe der Ablösesumme ist bisher nichts bekannt.

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler Younes, der seit 2000 bei Borussia spielt, war in der vergangenen Saison an den Zweitligaclub 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen und zum Trainingsstart wieder nach Mönchengladbach zurückgekehrt. Younes kam bei der U21-EM in Tschechien in allen vier Spielen der deutschen Elf zum Einsatz.

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare