Youngster überzeugt

Alphonso Davies fehlt plötzlich im Bayern-Training - muss man sich Sorgen machen?

Alphonso Davies ist auf dem besten Weg zum Stammspieler beim FC Bayern München. Nach dem Sieg gegen Belgrad fehlt er plötzlich im Training - muss man sich sorgen?

  • Alphonso Davies kam im Januar 2019 aus der MLS zum FC Bayern.
  • Eigentlich ist der Kanadier ein Offensivspieler.
  • Zukünftig könnte ihm ein Stammplatz als Linksverteidiger winken.

Update vom 28. November, 14.34 Uhr: Der FC Bayern hat sich zur Abwesenheit von Alphonso Davies sowie Benjamin Pavard und Robert Lewandowski im Training des FCB geäußert. Auf Twitter erklärte der Rekordmeister das Fehlen der drei Spieler mit „individueller Trainingssteuerung“.

Grundsätzlich ist es kein Drama, wenn ein Spieler eine Einheit verpasst und muss nicht zwangsläufig auf einen Ausfall hindeuten. Individuelles Training ist ja ebenfalls eine Einheit. Allerdings weist reduzierte Belastung auf ein Problem hin, das das vollständige Absolvieren einer normalen Trainingseinheit unmöglich macht. Ob Davies am Samstag spielen kann, wird Hansi Flick möglicherweise auf der Bayern-PK (um 13.30 Uhr im Live-Ticker von tz.de*) am Freitag auflösen.

Update vom 28. November, 11.41 Uhr: Beim 6:0-Sieg gegen Roter Stern Belgrad überzeugte Alphonso Davies erneut mit einer couragierten Leistung. Als Linksverteidiger brilliert der junge Kanadier immer öfter und hat sich auf dieser Position einen Stammplatz beim FC Bayern München erkämpft.

Am Donnerstag, zwei Tage nach der Gala, bei der Robert Lewandowski viermal traf, fehlt Davies aber im Training. Grund dafür gibt es bislang noch keinen. Muss man sich etwa Sorgen machen? Bislang ist nichts über eine mögliche Verletzung beim Youngster bekannt.

Alphonso Davies und die Leistungsexplosion: Kommender Superstar für den FC Bayern?

Erstmeldung vom 21. November 2019:

München - Als Hasan Salihamdzic nicht ohne Stolz den Transfer von Alphonso Davies verkündete, wussten wahrscheinlich die Wenigsten etwas mit dem Namen anzufangen. Zehn Millionen Euro überwiesen die Bayern an die Vancouver Whitecaps damals.

Ein 18-jähriger Kanadier, der in der MLS spielt - hat so einer das Zeug für den FC Bayern? Nicht wenige Negativbeispiele gab es dafür in der Vergangenheit bei den Bayern. 

Nach knapp einem Jahr an der Säbener Straße kann man zumindest eine Prognose abgeben: Alphonso Davies befindet sich auf einem guten Weg - wenn nicht sogar auf einem richtig gutem.

Alphonso Davies beim FC Bayern: Wird er der neue Superstar?

Zum Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC wurde der Youngster von Niko Kovac kurz vor Schluss eingewechselt. Bereits in der vergangenen Spielzeit durfte „Phonsie“ insgesamt 74 Minuten in der Bundesliga ran. Beim 6:1-Erfolg im August über den FSV Mainz 05 trug sich Davies in die Torschützenliste ein und auch gegen RB Leipzig kam der Youngster in der Schlussphase zum Zug. Anschließend sammelte er immer wieder Spielpraxis bei der zweiten Mannschaft in der 3. Liga. 

Seit den Verletzungen von Niklas Süle und Lucas Hernandez gehört Davies allerdings zum Stammpersonal der Bayern-Profis - und zwar als Linksverteidiger. In den letzten fünf Pflichtspielen stand der 19-Jährige stets in der Startelf. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

WIR SIND FC BAYERN MÜNCHEN #packmas #miasanmia #ad19

Ein Beitrag geteilt von A D 1 9 (@alphonsodaviess) am

Beim 4:0-Statement-Sieg vor knapp zwei Wochen in der Allianz Arena über den BVB gehörte Davies neben Robert Lewandowski zu den besten Akteuren auf dem Feld. Er schaltete keinen geringeren als Jadon Sancho komplett aus. 

Alphonso Davies: Bayern-Bosse schwärmen vom jungen Kanadier

Anders als die Youngsters Breno, Takashi Usami oder Renato Sanches ist Davies zuzutrauen, dass er den Durchbruch bei den Bayern schafft. Davon ist auch Karl-Heinz Rummenigge überzeugt: „Man kann davon ausgehen, dass wir an ihm viel Spaß haben werden“, so der FCB-Boss: „Er hat physische Voraussetzungen, großes Potenzial. Und er wird sich technisch und taktisch stabilisieren und besser spielen.“

Als Außenverteidiger gewinnt er 64,2 Prozent seiner Zweikämpfe, 89 Prozent seiner Pässe kommen an und in Sachen Schnelligkeit (34,30 km/h) macht ihm lediglich Kingsley Coman (35,66) etwas vor. Im Schnitt zieht Davies 34,3 Sprints pro 90 Minuten an - ein überragender Wert. Ebenso wie seine Erfolgsquote bei den Dribblings (76 Prozent). 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Preseason‍♂️

Ein Beitrag geteilt von A D 1 9 (@alphonsodaviess) am

Seine Physis prädestiniert ihn bereits jetzt dafür, einen mehr als ordentlichen Linksverteidiger zu geben und gibt dem Trainer die Möglichkeit, David Alaba ins Abwehrzentrum zu ziehen. 

Als Uli Hoeneß auf der JHV von Davies sprach, fielen unter viel Applaus die Worte „Juwel“ und „Schnäppchen“. Besteht bei so viel Lob nicht die Gefahr, dass ein 19-Jähriger da abhebt? „Wir passen auf, dass er auf dem Boden bleibt“, sagt Salihamidzic. 

Alphonso Davies beim FC Bayern: Linksverteidiger als Lehrjahre

Zumal Davies technisch und taktisch noch nicht auf dem Niveau ist, um eine offensivere Rolle im Team auszufüllen. Die Linksverteidiger-Position also als Lehrjahre? „Defensiv hat er eine Athletik und Schnelligkeit, um jeden Gegner einzuholen“, stellt Joshua Kimmich im kicker fest: „Auf Dauer wird er sich in der Offensive trauen, mehr Akzente zu setzen.“

Bis es so weit ist, dürfte Davies aber weiterhin gesetzt sein. Zu stark waren seine Leistungen zuletzt. Zumal auch Alaba als Innenverteidiger überzeugte. Leidtragender ist daher Jerome Boateng, der gegen Fortuna Düsseldorf zudem noch gesperrt fehlt.  

Bei Davies‘ Schnelligkeit wünscht man sich als Fan des FC Bayern fast, dass der Deal mit Leroy Sané zustande kommt - gemeinsam mit Coman hätte der FC Bayern dann mit die schnellsten Akteure Europas in seinem Kader.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

fs

Rubriklistenbild: © AFP / ANDREJ ISAKOVIC

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 

„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 

„Ganz froh, dass ein Großteil hinter mir ist“ - Ex-Bayern-Star redet sich in Rage

„Ganz froh, dass ein Großteil hinter mir ist“ - Ex-Bayern-Star redet sich in Rage

Favre gewinnt Schicksalsspiel - ist sein Trainerposten nun gesichert?

Favre gewinnt Schicksalsspiel - ist sein Trainerposten nun gesichert?

Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 

Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 

Kommentare