"Es ist im Interesse beider Seiten"

Neuer HSV-Vertrag für Torhüter und "Sportmanager" Adler

+
René Adler.

Hamburg - Ex-Nationaltorwart René Adler will seine Karriere beim Hamburger SV auch über das Vertragsende im kommenden Sommer hinaus fortsetzen.

"Es ist im Interesse beider Seiten, wir werden eine Lösung finden", sagte der 31-Jährige Hamburger Medienvertretern vor dem Duell bei seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/Sky): "Ich will noch fünf, sechs Jahre spielen."

Nach dem Einserabschluss seines Fernstudiums an der European Sportsmanagement Academy in Nürnberg setzt sich der Keeper neuerdings mit an den Verhandlungstisch neben Berater Jörg Neubauer. "Ich finde es interessant, dabei zu sein, die Einblicke zu bekommen", sagte Adler.

Der gebürtige Leipziger strebt für die neue Saison einen deutlichen Aufwärtskurs mit den jahrelang strauchelnden Hanseaten an. Der Abstiegskampf müsse raus aus den Köpfen, bei allen, auch den Fans, sagte Adler. Der "lange Weg" des HSV solle "mittelfristig wieder ins internationale Geschäft führen."

sid

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Kommentare