Adduktorenverletzung: Juves Khedira droht auszufallen

+
Sami Khedira hat in dieser Saison schon mehrmals wegen Muskelproblemen und Verletzungen pausieren müssen. Foto: Stefano Gnech

Turin (dpa) - Juventus Turins deutscher Fußball-Weltmeister Sami Khedira droht das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Bayern München zu verpassen.

Der 28-Jährige falle mit einer Adduktorenverletzung für zwei bis drei Wochen aus, teilte der italienische Club mit. Das Hinspiel gegen den deutschen Rekordmeister am 23. Februar könnte damit noch zu früh kommen für den Mittelfeldspieler. Im Rückspiel in München am 16. März dürfte der Nationalspieler seinem Club hingegen wieder zur Verfügung stehen.

Khedira war beim 4:0-Sieg gegen Chievo Verona in der Halbzeitpause zunächst aus Vorsichtsgründen ausgewechselt werden. Da die Beschwerden des Ex-Bundesligaprofis im rechten Oberschenkel jedoch anhielten, wurde er genauer untersucht. Dabei wurde die Adduktorenverletzung festgestellt. 

Der im Sommer ablösefrei von Real Madrid nach Turin gewechselte Khedira hat in dieser Saison schon mehrmals wegen Muskelproblemen und Verletzungen pausieren müssen. Dennoch ist er in seiner ersten Spielzeit in Italien mit bislang drei Toren zu einem enorm wichtigen Spieler für Juventus geworden. Mit Khedira in der Startelf hat der Champions-League-Finalist noch kein Spiel verloren.

Juve-Mitteilung, Italienisch

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare