Anzeige und Stadionverbot

Zuschauer attackiert Aachener Torwart

+
Frederic Löhe spielte früher für Borussia Mönchengladbach.

Aachen - Nach der Attacke eines Zuschauers gegen den eigenen Torhüter hat Fußball-Regionalligist Alemannia Aachen den Täter schnell ermittelt und ein Stadionverbot ausgesprochen.

Unmittelbar nach der 0:2-Niederlage gegen Rot-Weiß Oberhausen wurde Aachens Schlussmann Frederic Löhe von einem Fan attackiert und erhielt aus der Menge eine Ohrfeige. Wie der Club mitteilte, sei durch das Eingreifen anderer Fans der Täter ermittelt worden. Torhüter Löhe werde bei der Polizei Aachen eine Strafanzeige stellen, hieß es weiter.

„Das kann einfach nicht sein, wir sind hier in einem falschen Film. Wenn ein Spieler, der sich den Fans stellt, geschlagen wird, stimmt etwas ganz gewaltig nicht“, sagte Alemannia-Trainer Peter Schubert. Auch Löhe war fassungslos: „So etwas hat es noch nie gegeben“, meinte der Torwart.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare