32. Spieltag

Bayern schlägt Bremen nach Rückstand

+
Bremens Cedrick Makiadi (2.v.l.) im Kampf um den Ball mit Mario Götze (l) und Dante (2.v.r.).

München - Nach 45 Minuten sah es nach einer Überraschung bei der Partie FC Bayern München gegen SV Werder Bremen aus, doch am Ende setzte sich der Favorit doch noch deutlich durch.

Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga besiegte in der Münchner Allianz Arena der FC Bayern München den SV Werder Bremen mit 5:2. Zur Halbzeit hatten die Gastgeber noch mit 1:2 in Rückstand gelegen.

Zweimal gingen die Bremer in Führung. Das 0:1 besorgte Theodor Gebre Selassie (10.), das 1:2 erzielte Aaron Hunt (36.). Für die Münchner erzielte Franck Ribéry den Ausgleich zum 1:1 (20.), ehe Claudio Pizarro mit einem Doppelpack die Bayern in Führung brachte (53., 57.). Bastian Schweinsteiger (61.) und Arjen Robben (74.) besorgten schließlich den Endstand.

Wenn Sie mehr Informationen zum Spiel FC Bayern München gegen SV Werder Bremen haben wollen, dann lesen Sie hier die detaillierten Nachberichte mit Spielerstimmen zum Spiel FCB gegen SVW:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare