Vor dem Spiel gegen Belgien

Klinsmann kritisiert Schiedsrichteransetzung

+
US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat die Schiedsrichteransetzung beim WM-Achtelfinale gegen Belgien kritisiert.

Salvador da Bahia - „Ich habe kein gutes Gefühl. Ich verstehe die FIFA nicht": US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat die Schiedsrichteransetzung beim WM-Achtelfinale gegen Belgien kritisiert.

Das sagte der 49-Jährige vor der Partie am Dienstag (22 Uhr MESZ/ZDF) in Salvador da Bahia, die der Algerier Djamel Haimoudi leitet. „Er kommt aus einem Land, das in der belgischen Gruppe gespielt hat. Er spricht französisch und kann sich mit ihnen, aber nicht mit uns unterhalten. Und er kommt aus dem Land, das wir bei der letzten WM ausgeschaltet haben“, sagte Klinsmann: „Ich hoffe, es läuft alles fair ab.“

Hier können Sie das Spiel Deutschland gegen Algerien im Live-Ticker verfolgen.

Algerien zog in der Gruppe H als Zweiter hinter Belgien in die K. o.-Runde ein. Bei der WM 2010 in Südafrika bezwangen die USA in der Vorrunde die Nordafrikaner mit 1:0, die daraufhin ausschieden. Belgiens Coach Marc Wilmots konterte mit Humor. „Der Schiedsrichter soll nicht reden, sondern pfeifen“, sagte der Ex-Schalker und fügte an: „Wenn wir gegen Algerien spielen würden und ein Algerier würde pfeifen, dann würde ich mich beschweren.“

SID 

Mehr zum Thema:

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

BVB mit alten Sorgen: „Probleme aus dem Nichts“

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

RB Leipzig holt französisches Abwehrtalent Upamecano

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Bayern reist ohne Robben zum Telekom Cup

Kommentare