Bilder vom Samstag

Tag vier: Letztes Training vor dem Abflug

FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
1 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
2 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
3 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
4 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
5 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
6 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
7 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).
FIFA-WM 2014, Brasilien, Campo Bahia, DFB
8 von 10
Deutschland trainiert zum letzten Mal im Campo Bahia, ehe das Team zum Hotel nach Salvador fliegt. Dort bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Positiv: Keiner der 23 Spieler verletzte sich bei der Einheit am Vormittag (Ortszeit).

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Selbst wenn die Wohnung von unten bis oben durchgeschrubbt wird - in der Fotostrecke sehen Sie die Stellen, die beim Putzen oft vergessen werden.
Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Elefanten im Fluss, Löwen auf Bäumen, Schimpansen in der Schlucht: Der Queen-Elizabeth-Nationalpark in Uganda ist besonders artenreich. Denn im …
Artenreich: Schimpansen-Schlucht und Elefanten-Kino

Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Nach dem Erdbeben im Iran hadern viele Betroffene mit der offiziellen Unterstützung. Daher gab es in Teheran auch eine Krisensitzung. Es soll rasch …
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu

Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Wieder einmal Stillstand. Die Jamaikaner machen Fortschritte, aber in vielen Punkten wird weiter gepokert, zuletzt beim Thema Verkehr. Vieles läuft …
Jamaika-Unterhändler verhaken sich beim Thema Verkehr

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft