Spiel gegen Algerien

WM: FC Bayern stellt Rekord in Startelf auf

+
Die Spieler des FC Bayern haben bei der WM in Brasilien nicht nur die meisten Tore geschossen. Sie stellen bereits in der Startelf gegen Algerien einen Rekord auf: Sieben Spieler sind dort vertreten.

München - Die Spieler des FC Bayern haben bei der WM in Brasilien nicht nur die meisten Tore geschossen. Sie stellen bereits in der Startelf gegen Algerien einen Rekord auf: Sieben Spieler sind dort vertreten.

Rekord bei einer Fußball-Weltmeisterschaft: Noch nie sind sieben Spieler des gleichen Vereins in einer Startelf aufgestellt worden. Gegen Algerien sind vom FC Bayern München vertreten:

MANUEL NEUER - Mustafi, Mertesacker, JÉRôME BOATENG, Höwedes - PHILIPP LAHM (C), BASTIAN SCHWEINSTEIGER - Özil, TONI KROOS, MARIO GÖTZE - THOMAS MÜLLER

Verfolgen Sie hier das Spiel in unserem Live-Ticker.

Auch die Torjägerliste bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien führt der Klub an: Insgesamt 13 Tore gingen bislang auf das Konto der Bayern-Spieler Thomas Müller (4), Xherdan Shaqiri (Schweiz/3), Arjen Robben (Niederlande/3), Mario Mandzukic (Kroatien/2) und Mario Götze (1). Zweiter ist der FC Barcelona (10) vor Manchester United (8).

Wer es ebenfalls in die Liste geschafft hat, lesen Sie hier.

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare