Wolff nach Rosberg-Sieg: "Für Spannung gesorgt"

+
Mit seinem Sieg in Barcelona machte Mercedes-Pilot Nico Rosberg die WM wieder etwas spannender. Foto: Andreu Dalmau

Barcelona (dpa) - Für Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff ist eine Fortsetzung der Aufholjagd des Formel-1-Zweiten Nico Rosberg nach seinem Spanien-Sieg keineswegs sicher.

"Es gibt nie endgültige Befreiungsschläge, weil es am nächsten Renn-Wochenende wieder in die andere Richtung gehen kann", sagte der Österreicher nach dem Europa-Auftakt in Barcelona. Rosberg hatte dort nach zuvor vier Niederlagen in Serie im Titelduell mit Stallrivale Lewis Hamilton gekontert und seinen Rückstand in der Gesamtwertung auf 20 Punkte verringert.

"So zurückzukommen mit einem tollen Resultat auf einer schwierigen Strecke, da ist jetzt für Spannung gesorgt", sagte Wolff. Für das kommende Rennen in Monaco kann Rosberg ebenfalls zuversichtlich sein, hat er doch in seiner Wahlheimat in den vergangenen beiden Jahren gewonnen. Der Schwung aus Spanien allein werde dem Deutschen allerdings im Zweikampf mit Weltmeister Hamilton nicht reichen, warnte Wolff. "In Monaco ist wieder alles auf Reset", sagte der Motorsportchef.

Wortlaut der Sieger-Pk

Offizielles Rennergebnis

Daten zur Strecke

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Ratloser Hamilton zündelt - Vettel stört Teamorder-Debatte

Ratloser Hamilton zündelt - Vettel stört Teamorder-Debatte

Kommentare